Der Chor „Harmony“ vom BdV empfängt Freunde aus der Partnerstadt Ujest

Von Freundschaft und Partnerschaft reden ist die eine Seite, sie praktizieren die andere Seite. Es war wieder soweit, der Freundeschor „Frohsinn“ aus der Partnerstadt Ujest war für ein Wochenende zu Gast bei unserem Chor „Harmony“ vom BdV Regionalverband Bad Lobenstein. Mit angereist war, wie schon selbstverständlich, auch der Bürgermeister von Ujest, Tadeusz Kauch mit 5 Ratsmitgliedern. Schon Wochen davor begannen die Vorbereitungen. Quartier musste besorgt werden, Sponsoren wurden gesucht, Termine wurden vereinbart. Das alles lag in den Händen von unserem BdV- Mitglied, Manfred Steller. Viele Gespräche mussten durchgeführt werden, allein 25 Briefe an Behörden und Institutionen wurden verschickt, alle mit der Bitte um Unterstützung. Das Resultat war ernüchternd. Viele entschuldigten sich mit Ausreden wie z.B.: „Wir geben nur dem Tierheim in Schleiz unsere Spende.“ Bei einer Rückfrage in Schleiz kam nur ein müdes Lächeln, sie kennen diese Ausrede schon länger. Nichts desto trotz wurde es geschafft. Hier muss man gleich auch den CDU-Abgeordneten Siegfried Wetzel nennen. Er setzte sich voll ein und unterstützte uns wo auch immer wir Hilfe benötigten, vor allem bei Gesprächen im Thüringer Innenministerium. Von Bad Lobenstein waren es die Freunde der Bürgerliste die uns bravourös unterstützten. Von den zahlreichen Sponsoren ist besonders die ZPR in Blankenstein zu nennen, aber ebenso kleine und mittlere Betriebe aus Bad Lobenstein halfen uns.

Am Freitag kamen dann die Freunde aus Ujest und wurden im Urlauberzentrum „Obere Saale“ in Saaldorf herzlich empfangen. Hier wohnten die Gäste in sieben sauberen und nett eingerichteten Finnhütten. Von der Geschäftsleitung des Urlauberzentrums wurde alles getan, um den Freunden aus Ujest den Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten. Am Freitagabend übten beide Chöre, obwohl die Ujester schon seit 6.00 Uhr auf den Beinen waren, schließlich wollte man für den Samstag gut gerüstet sein. Schon um 6.30 Uhr ging es in Richtung Alach. Hier veranstalteten die Heimatfreunde vom BdV Landesverband Thüringen ihr „1. Thüringer Kulturtreffen der Schlesier und Ostpreußen“. Schon um 10.00 Uhr hatte der Chor „Harmony“ seinen ersten Auftritt. Durch das Programm führte mit viel Gefühl und Wissen unser Heimatfreund aus Bad Lobenstein, Manfred Steller, in seiner Funktion als Stellvertreter des Vorsitzenden der Schlesier in Thüringen. Er durfte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Unter ihnen die Abgeordnete im Deutschen Bundestag, Antje Tillmann, den Prior Pater Franz M. Schwarz vom Kloster St. Wigbert in Wernigshausen, den Vorsitzenden des BdV-Landesverbandes Thüringen e.V. Egon Primas. In einer kurzen Rede begrüßte die Vorsitzende der LM der Ostpreußen Edeltraut Dietel, die Gäste bevor der Vorsitzende der Gruppe der Schlesier im Landesverband Thüringen, Horst Jüngling das Wort ergriff. In ihren Grußworten bekräftigten die Ehrengäste ihre volle Unterstützung der Landesverbände auch für die Zukunft. Noch vor der Mittagspause zeigte Helmut Bednarek eine sehr interessante Multimediaschau über den Kölner Dom.

Nach dem Essen traten beide Chöre gemeinsam auf, folgten die Gäste dem Gesang des Heimatsängers, Bernd Krutzinna, bevor die jungen Leute der Tanzgruppe „Starosta“ aus Hof/ Oberfranken ihr Können zeigten. Mit dem Auftritt des Mundharmonika - Quintetts ging die gelungene Veranstaltung zu Ende und die Heimatfreunde traten ihre Heimreise an.

Unsere Freunde aus Ujest wurden am Abend noch in der Gaststätte im Koseltal von der Bürgerliste empfangen und zu einem Abendbrot eingeladen. Mit unter den Gästen war auch der Verantwortliche des Sportvereins von Ujest, der gemeinsam mit dem Bürgermeister von Ujest von dem Sportfreund Siegfried Franz kurzerhand eingeladen wurde, um die Sportplätze in Bad Lobenstein zu besichtigten. Am Sonntag war dann ein Ausflug nach Schloss Burgk im Programm, mit einer Kaffeepause im Gasthaus „Kanz“ in Zollgrün, bevor es wieder in das Urlauberzentrum nach Saaldorf ging. Hier fand am Abend ein geselliger Abend statt und unser schon bewährter Moderator Manfred Steller begrüßte die anwesenden Gäste. Sehr erfreut waren wir über das erscheinen vom Landrat des Saale-Orla Kreises, Thomas Fügmann mit Gattin, über den Besuch des Abgeordneten,  Siegfried Wetzel und besonders erfreut waren wir über den Besuch des Bürgermeisters von Bad Lobenstein, Thomas Weigelt und seiner Frau. Für ihn war es der erste Diensttag im neuen Amt. Dafür ein besonderer Dank. Am Montag gegen 10.00 Uhr wurden unsere Gäste wieder verabschiedet, natürlich mit dem Versprechen, dass wir der Einladung für 2013 folge leisten werden und nach Ujest zu den „Tagen der Freundschaft“ kommen.