Verabschiedung eines erfolgreichen Vorsitzenden und Wahl eines neuen Vorstandes

Genau an dem Tag der Gründung des BdV- Regionalverbandes Eisenach e.V., am 12.01.1991

wurde nach 25 Jahren erfolgreicher ehrenamtlicher Tätigkeit, am 12. Januar 2016 der Vorsitzende des Regionalverbandes Eisenach ehrenvoll von seinen vielen Mitstreitern verabschiedet.

 

Im sehr festlich geschmückten Saal des DRK- Kreisverbandes Eisenach haben 40 BdV- Kreisverbandsmitglieder ihren langjährigen verdienstvollen Vorsitzenden Alfons Wilke würdevoll verabschiedet. Die Versammlungsleitung dieser Festveranstaltung hatte der stellvertretende Regionalvorsitzende und Landesvorsitzende der Landesgruppe Thüringen der Sudetendeutschen, Alfred Pauer, übernommen.

 

 

Der Kulturbeitrag wurde mit vielen Heimatliedern und Gedichten vom Singekreis des Kreisverbandes sehr niveauvoll gestaltet. Als besonderer Ehrengast wurde der Schlesier und Regionalvorsitzende des Partner–Regionalverbandes Bad Salzungen, Alfred Hoffmann, begrüßt.

 

 

 

Das Grußwort des Landesverbandes überbrachte der stellvertretende BdV- Landesvorsitzende und Landesvorsitzender der Landesgruppe der Schlesier in Thüringen, Horst Jüngling. Er dankte Alfons Wilke für seine unermüdliche und erfolgreiche Arbeit für die deutschen Heimatvertriebenen in Thüringen.

 

Alfons Wilke hat mit viel Herzblut und bis an die gesundheitlichen Grenzen sein Ehrenamt bei allen Funktionen bis zum Landesvorstand ausgeübt. Er wurde mit einer Ehrenurkunde des Landesverbandes ausgezeichnet und sein ganz persönliches Engagement mit einem Präsent geehrt.

 

 

Mit der höchsten Auszeichnung des BdV- Landesverbandes, der Ehrenmedaille „Für Verdienste in Treue zur Heimat“ wurde das Gründungsmitglied Erwin Romahn sowie das Gründungsmitglied Alfred Pauer, mit einer Ehrenurkunde des Landesverbandes durch Herrn Jüngling ausgezeichnet.

 

Während der festlichen Stunden lief parallel eine DIA- Schau mit den vielen Höhepunkten

der 25- jährigen Vereinsarbeit.

 

Nach dem festlichen Teil wurde die Zeit genutzt, um einen neuen Vorstand für die nächsten 2 Jahre zu wählen. Nach dem Rechenschaftsbericht, dem Revisionsbericht und dem Finanzbericht wurde ein neuer Vorstand in offener Abstimmung gewählt.

Spontan kam ein Vorschlag von den Versammlungsteilnehmern an die Wahlversammlung, Alfons Wilke als Ehrenmitglied des Vorstandes zu wählen. Mit 100-% der Stimmen wurde der Vorschlag akzeptiert. Zum neuen Vorsitzenden wurde Alfred Pauer gewählt.

Der Landesvorstand gratulierte allen neu gewählten Vorstandsmitgliedern und wünscht dem gesamten Regionalverband viel Erfolg im Jahr 2016.