Fahrt nach Hannover zum Deutschland-Treffen der Schlesier

Am 15.06.2019 fuhr eine Delegation vom BdV-Regionalverband Kyffhäuserkreis & Landkreis Sömmerda zum Deutschlandtreffen der Schlesier nach Hannover ins Congress-Centrum; wenn man so möchte: stellvertretend für den gesamten BdV-Landesverband Thüringen.

 

Alle schlesischen Landsleute und Interessierte wurden musikalisch durch die 'Original Beustertaler Blasmusik' aus Diekholzen begrüßt. Um 11 Uhr begann die Festliche Stunde in der Niedersachsenhalle. Die Begrüßung und die Moderation hatte Dr. Gotthard Schneider inne (Präsident der Schlesischen Landesvertretung). Die Bürgermeisterin Regine Kramarek und der Bundesvorsitzende der Landsmannschaft Schlesien Stephan Rauhut würdigten in ihren Rede-beiträgen dieses besondere Ereignis entsprechend.

 

In der Eilenriedehalle trafen sich die schlesischen Heimatkreise aus Nieder- sowie Oberschlesien. An der Decke hingen alle Städte- und Ortsnamen, so dass die Heimatfreunde orientieren und jemanden Bekanntes treffen konnten. Auch von unserer Gruppe war großes Interesse da und es wurden interessante Gespräche geführt. Für den kleinen Hunger gab es Krakauer mit Kartoffelsalat, schlesischen Mohnkuchen mit Streusel, schlesischen Streuselkuchen und Pflaumen-kuchen mit Streusel. Das hat natürlich allen sehr gemundet, vor allem weil es einen jeden an die Heimat erinnert hat. Dazu waren etliche Stände aufgebaut, mit schlesischen Trachtenpuppen und Trachten.

 

Die Zeit für ein gemeinsames Foto zur bleibenden Erinnerung nahm sich der Vorsitzende der Landsmannschaft der Schlesier in Thüringen Heimatfreund Horst Jüngling. Abschließend haben wir beim offenen Singen der schlesischen Lieder mitgesungen und danach die Heimreise angetreten.

Um 16.30 Uhr war in der Niedersachsenhalle ein Heimatabend unter dem Motto "Inspiration Schlesien" im Programm, den wir gern miterlebt hätten.